Erste MEA-Jahreskonferenz | Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik - MPISOC
Home

Veranstaltungen des Instituts

27.11.2002 / Sozialpolitik

Erste MEA-Jahreskonferenz

Das Mannheimer Forschungsinstitut Ökonomie und Demographischer Wandel veranstaltete am 27. November 2002 seine erste Jahreskonferenz. Die Konferenz fand im "Rittersaal" im Schloß der Universität Mannheim statt.

"Perspektiven zur Bevölkerungsalterung"

Universität Mannheim
27. November 2002 Programm
11.00 - 11.30 Grußworte
Prof. Dr. Hans-Wolfgang Arndt, Rektor, Universität Mannheim
Prof. Dr. Peter Frankenberg, Minister, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg
Dr. Bernd Michaels, Präsident, Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV)
11.30 - 12.00 Prof. Axel Börsch-Supan, Ph.D, Direktor, Mannheim Research Institute for the Economics of Aging (MEA)
MEA: Research on the Economics of Aging
12.00 - 12.45 Festvortrag
Von der Vermögensbildung in Arbeitnehmerhand zur kapitalgedeckten Altersvorsorge:
Vermögenspolitik im Licht der Rentenreform 2001
Prof. Dr. Dr. h.c. Bert Rürup, Technische Universität Darmstadt
12.45 - 14.15 Mittagspause
14.15 - 16.15 Perspektiven zur Bevölkerungsalterung

Savings: The policy Debate in Europe:
Prof. Agar Brugiavini, Ph.D., Università Ca' Forscari di Venezia, Italien

Saving after Retirement: Theoretical Predictions and Empirical Findings in the USA and Germany.
Prof. Michael Hurd, Ph.D., RAND Institution:

Incentives, Work, and Saving:
Prof. David Wise, Ph.D., Harvard University
16.15 - 16.45 Kaffeepause
16.45 - 18.15 Laufende Projekte am MEA
Prof. Axel Börsch-Supan, MEA, Savings in Germany
Dr. Hendrik Jürges, MEA, New Data on Health, Aging, and Retirement
Dr. Anette Reil-Held, MEA, Challenges for pension policy
Dr. Joachim Winter, MEA, Aging and international capital flows