Max-Planck Emeritus-Gruppe | Munich Center for the Economics of Aging - MEA
Home
Max-Planck Emeritus-Gruppe

Herzlich willkommen

Die Max-Planck Emeritus-Gruppe "Economics of Aging" unter der Leitung von Prof. Dr. h.c. Axel Börsch-Supan, PhD, widmet sich folgenden Themengebieten:

  1. Die Forschung zur Renten- und Sozialpolitik mit den im MEA konstruierten Modellen der Rentenversicherung und internationalen Vergleichsdaten sowie zu den Arbeitsmarktimplikationen der Covid-19 Pandemie als Teil des von der EU-Kommission finanzierten Projekts „SHARE-COVID19: Non-intended consequences of the epidemic control decisions“.
  2. Der Bereich Lebenszyklusentscheidungen beschäftigt sich mit Fragen der Hochaltrigkeit, vor allen mit der Planung und Finanzierung von Pflege, als Teil des von der EU-Kommission finanzierten Projekts „BB-Future: The Care Wave and the Future of the Baby Boomers and Their Children“.
  3. Der Bereich Gesundheit untersucht auf der Basis des SHARE-COVID19-Projekts die mittel- und langfristigen ökonomischen, sozial- und gesundheitspolitischen Konsequenzen der Covid-19 Pandemie, wertet Daten zu Demenz im Rahmen der SHARE-HCAP Studie sowie die Biomarker-Daten des SHARE aus.

Die Max-Planck Emeritus-Gruppe arbeitet in enger Kooperation mit dem "Munich Research Institute for the Economics of Aging and SHARE Analyses" (MEA), das als „Munich Center for the Economics of Aging“ von 2011 - 2022 Teil dieses Instituts war und nun als eigenständige wissenschaftliche Einrichtung fortgeführt wird.

Leitung

Boersch-Supan

Prof. Dr. h.c. Axel Börsch-Supan, Ph. D.

Direktor emeritus

Forschung

Kneip-Thorsten

Dr. Thorsten Kneip

Academic Coordinator

Koordination

csm_201912_Hanne_Henning_v3_400x500_21aa90fd48

Hannelore Henning

Sekretariat Prof. Dr. h.c. Börsch-Supan, Ph.D.

Forschung

Emeritus-Gruppe und Munich Center for the Economics of Aging (bis 2022)

MEA-Publikationen

Lebenslauf Prof. Börsch-Supan

>> Download Langversion (PDF)

>> Zur Profilseite