Doktorandenseminar des Deutschen Sozialrechtverbands e. V. und des Max Planck Instituts für Sozialrecht und Sozialpolitik | Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik - MPISOC
Home

Veranstaltungen des Instituts

08. - 09.06.2019 / Sozialrecht

Doktorandenseminar des Deutschen Sozialrechtverbands e. V. und des Max Planck Instituts für Sozialrecht und Sozialpolitik

Der elterngeldrechtliche Einkommensbegriff

Franziska Wolf, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Überindividueller Rechtsschutz im deutschen Sozialrecht?

Solveig Sternjakob, Universität Kassel

Organmitgliedschaft und Sozialversicherungspflicht

Björn Christ, Universität Göttingen

Kapitalanlage in der Sozialversicherung

Jan Labusga, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Die Regelung des ärztlichen Bereitschaftsdienstes in den Bereitschaftsdienstordnungen der Ärztekammer und Kassenärztlichen Vereinigungen – eine Bewertung aus öffentlich-rechtlicher Perspektive

Christian Rink, Universität Bayreuth

Die Neuausrichtung des Pflegeberufs an der Schnittstelle von Berufs- und Sozialrecht: Ein Vergleich der rechtlichen Rahmenbedigungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Jasmin Haider, Universität Kassel

Ortsgebundene Digitalarbeit – Arbeits- und sozialrechtlicher Schutz neuer Arbeitsformen

Marko Vraetz, Universität Bonn

Die Auswirkung der Qualität der Hilfsmittelversorgung auf den Grad der Erwerbsminderung und damit letztlich auf die Bemessung der Verletztenrente der gesetzlichen Unfallversicherung

Mona Marie Vogt, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Innovationsverantwortung des Staates für Arzneimittel

Kristine Plank, Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik

Solidarität im Sozialstaat

Juliane Ottmann, Universität Kassel

Mitwirkungspflichten und Sanktionen im Aufenthalts- und Asylrecht

Jonas Ganter, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften

Details

Seminar
Veranstaltungsort