Tabea Bucher-Koenen folgt Ruf an Universität Mannheim | Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik - MPISOC
Home

Meldungen

Aktuelle News- und Pressemeldungen

10.10.2019 / Sozialpolitik (MEA)

Tabea Bucher-Koenen folgt Ruf an Universität Mannheim

Prof. Dr. Tabea Bucher-Koenen, ehemalige Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik und bis Anfang des Jahres Leiterin des Forschungsbereichs ,,Alterssicherung und Sozialpolitik“ der sozialpolitischen Abteilung (MEA), hat einen Ruf der Universität Mannheim angenommen. Sie übernimmt die Professur für Finanzmärkte und Betriebswirtschaftslehre. Die Ökonomin, die seit Januar 2019 am Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsförderung (ZEW) tätig ist und dort die Leitung des Forschungsbereichs ,,Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement“ innehat, will als Bindeglied zwischen den beiden Institutionen fungieren: ,, Die Verbindung der anwendungsbezogenen empirischen Wirtschaftsforschung am ZEW mit der Expertise einer Universität mit ausgeprägtem wirtschaftswissenschaftlichen Profil bietet beste Voraussetzungen, um meine Forschungsagenda zu wirtschaftspolitisch relevanten Fragestellungen zielgerichtet weiterverfolgen zu können.“
Tabea Bucher-Koenen beim ZEW