Katharina Crepaz erhält Förderpreis | Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik - MPISOC
Home

Meldungen

Aktuelle News- und Pressemeldungen

20.09.2016 / Fellow Gruppe

Katharina Crepaz erhält Förderpreis

Das Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik gratuliert Katharina Crepaz, PhD, zum Friedwart Bruckhaus-Förderpreis der Hanns Martin Schleyer-Stiftung. Die Wissenschaftlerin der Max Planck Fellow-Gruppe erhielt die Auszeichnung für Ihren Beitrag "Unabhängigkeitsbewegungen in der EU: Differenzierte Integration und ,Europa der Regionen' als Gegenmodell?", der 2015 in dem Band "Der Anfang vom Ende? Formen differenzierter Integration und ihre Konsequenzen" erschienen ist. Crepaz untersuchte darin den Reformbedarf der europäischen Institutionen vor dem Hintergrund eines subsidiären Politikansatzes. Laudator Rupert Scholz, Bundesminister a.D., erklärte, Crepaz habe mit konstruktiven Gestaltungsansätzen für mehr regionale Selbstverwaltung in der EU wichtige Impulse geliefert.

Zum Profil 
Zur Verlagsseite

Der ehemalige Bundesminister Prof. Rupert Scholz hielt die Laudatio auf Preisträgern Katharina Crepaz.