Besserer Sozialschutz für die moderne Arbeitswelt | Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik - MPISOC
Home

Meldungen

Aktuelle News- und Pressemeldungen

11.10.2018 / Sozialrecht

Besserer Sozialschutz für die moderne Arbeitswelt

Das Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik hat zusammen mit der Université Rennes 1 untersucht, ob die sozialen Schutzsysteme in Europa flexibel genug sind, um den veränderten Arbeitsmarktbedingungen und den immer wechselhafteren Berufslaufbahnen der Menschen Rechnung zu tragen. Die Ergebnisse sind jetzt in dem Buch "Erwerbsverlauf und sozialer Schutz in Europa" erschienen. Schwierigkeiten bestehen vor allem hinsichtlich der Reintegration älterer Arbeitnehmer in das Berufsleben – was angesichts des anhaltenden Trends zu steigenden Lebensarbeitszeiten problematisch ist. Im Mittelpunkt der dreisprachigen Beiträge (deutsch, englisch und französisch) stehen Frankreich und Deutschland – zwei Staaten mit einem konservativen Sicherungsmodell, das fast ausschließlich an den Arbeitnehmerstatus gekoppelt ist. Anhand von Norwegen und den Niederlanden werden zudem Einblicke in zentrale Reformtendenzen gegeben.

Zur Verlagsseite