Medienberichte | Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik - MPISOC
Home
Medienberichte

Das Institut in den Medien

Medienberichte

Suche

Filter ausklappen Filter einklappen

Filter

05.02.2024 Sozialrecht

Der Haken am Verfahren gegen Martin Sellner

ZDF heute
Prof. Dr. Ulrich Becker, LL.M. (EHI)
EU-Recht
16.01.2024 Sozialrecht

Nachhaltig leben – nur was für Reiche?

Hessischer Rundfunk
Prof. Dr. Ulrich Becker, LL.M. (EHI)
Sozialstaat
15.11.2023 Sozialrecht

Großbritannien scheitert mit Plänen gegen illegal Eingereiste: Keine Asyl­ver­fahren in Ruanda – zumin­dest nicht so

Legal Tribune Online (LTO)
Dr. Constantin Hruschka
Asylrecht
09.11.2023 Sozialrecht

Migrationsforscher zerreißen neue Asylpläne von Bund und Ländern

Dänemark gilt als Land, das mit harten Maßnahmen die Migrationszahlen drückt. Deutschland versucht das mit einem neuen Asyl-Paket nun auch. Kann das gelingen?
Handelsblatt
Dr. Constantin Hruschka
Asylrecht
17.10.2023 Sozialrecht

Asylverfahren in drei Monaten - ist das realistisch?

Die Bundesländer haben einen Beschluss zur Begrenzung der Zuwanderung gefasst. Doch Experten halten den Plan für illusorisch.
Handelsblatt
Dr. Constantin Hruschka
Asylrecht
12.10.2023 Sozialrecht

Wie groß ist die Gefahr in Deutschland?

Handelsblatt
Dr. Constantin Hruschka
Asylpolitik, Asylrecht, Migration
11.10.2023 Sozialrecht

Wie groß ist die Hamas-Gefahr in Deutschland?

Handelsblatt
Dr. Constantin Hruschka
Migration, Asylpolitik, Asylrecht
26.09.2023 Sozialrecht

Sind Zurückweisungen rechtens? (Are Rejections Legal?)

nterview mit Constantin Hruschka, Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik
Deutschlandfunk
Dr. Constantin Hruschka
Asylpolitik, Asylrecht
21.09.2023 Sozialrecht

Zurück­wei­sung an EU-Bin­nen­g­renze rechts­widrig

Legal Tribune Online (LTO)
Dr. Constantin Hruschka
Asylpolitik, Asylrecht, Migration
30.08.2023 Sozialrecht

Werte wahren

Süddeutsche Zeitung
Dr. Constantin Hruschka
Asylpolitik, Asylrecht, Migration

Ansprechpartner

Institut und Sozialrecht

Dr. Julia Hagn

Forschungskoordination und Wissenschaftskommunikation, 1. Gleichstellungsbeauftragte

+49 89 38602 428 +49 89 38602 490 E-Mail schreiben