Existenzsicherung in der Coronakrise | Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik - MPISOC
Home

Forschungsprojekte

01.04.2020 - 30.06.2022 / Modernisierung des Sozialstaats

Existenzsicherung in der Coronakrise

csm_2.2.1._Corona_Uhr_a748abc29c

Der COVID-19-Pandemie begegneten die meisten Staaten mit teils umfassenden Lockdowns. Um deren dramatischste wirtschaftliche und soziale Folgen zu mildern, leiteten Regierungen und Gesetzgeber in Europa rasch umfangreiche arbeitsmarkt- und sozialpolitische Maßnahmen ein. Eine Gruppe von Rechtswissenschaftler/innen des Instituts untersuchte unter der Leitung von Prof. Ulrich Becker in einer vergleichenden Studie die Maßnahmen, die in Dänemark, Frankreich, Deutschland, Italien und dem Vereinigten Königreich zwischen März und Oktober 2020 eingeführt wurden. Sie konzentrierte sich insbesondere auf Instrumente 1) zur Stabilisierung der Gesamtwirtschaft, einschließlich fiskalischer Anreize und Steuererleichterungen, 2) zur Sicherung von Arbeitsplätzen und 3) zur Deckung spezifischer Bedarfe von Personen, die während der Krise Sozialleistungen bezogen.

Die für die Analyse zunächst herangezogenen Länder bildeten eine repräsentative Auswahl an westeuropäischen Wohlfahrtsstaats- und Arbeitsmarktmodellen, was es dem Projekt ermöglichte, die eingeführten sozial- und arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen vor dem Hintergrund unterschiedlicher institutioneller Rahmenbedingungen zu vegleichen. Die Ergebnisse wurden frei zugänglich in der institutseigenen Schriftenreihe Working Papers Law und in der Zeitschrift Global Social Policy veröffentlicht.

Eine aktualisierte und um 16 Länder erweiterte Fassung der Studie erschien Anfang Juli 2022 im Nomos-Verlag under dem Titel "Protecting Livelihoods - A Global Comparison of Social Law Responses to the COVID-19 Crisis". Mit dem open access-Buch legte das Institut die erste systematische rechtliche Analyse der besonderen Sozialschutzdimension der Krisenreaktionen weltweit vor. In Kooperation mit Rechtswissenschaftler/innen wurden nun auch Australien, Brasilien, China, Griechenland, Irland, Japan, Mexiko, die Niederlande, Neuseeland, polen, Russland, Schweden, Slowenien, Südafrika, Taiwan und die Tschechische Republik untersucht.

Ansprechpartner
csm_UB_5_Zuschnitt_f40e4ed3df

Prof. Dr. Ulrich Becker, LL.M. (EHI)

Kooperationspartner

Maarten Bouwmeester

University of Groningen

Prof. em. Dr. Terry Carney

University of Sydney Law School

Elaine Dewhurst, Ph. D.

Universität Manchester, Großbritannien

Prof. Dr. Thomas Erhag

University of Gothenburg

Dr. Jeferson Ferreira Barbosa

Pontifícia Universidade Católica do Rio Grande do Sul (PUCRS)

Dr. Michael Fletcher

Victoria University of Wellington

Prof. Dr. Agnieszka Górnicz-Mulcahy

University of Wrocław

Prof. Dr. Katsuaki Matsumoto

Kumamoto Gakuen University

Prof. Dr. Gabriela Mendizábal-Bermúdez

Autonomous University of the State of Morelos

Prof. Dr. Luka Mišič

University of Ljubljana

Prof. Dr. Letlhokwa George Mpedi

University of Johannesburg

Dr. Anastasia Poulou

Administrative Court of First Instance, Athens

Dr. Ariel Przybyłowicz

University of Wrocław

Prof. Dr. Ingo Wolfgang Sarlet

Pontifícia Universidade Católica do Rio Grande do Sul (PUCRS)

Prof. Dr. Martin Štefko

Charles University in Prague

Dr. Sara Stendahl

University of Gothenburg

Prof. Grega Strban

Universität Ljubljana

Prof. Dr. Nai-Yi Sun

National Taiwan University
Publikationen

Seemann, Anika; Becker, Ulrich; He, Linxin; Hohnerlein, Eva Maria; Wilman, Nikola:
Protecting livelihoods in the COVID-19 crisis: A comparative analysis of European labour market and social policies, in: Global Social Policy, (2021) 2.

Becker, Ulrich; He, Linxin; Hohnerlein, Eva Maria; Seemann, Anika; Wilman, Nikola:
Protecting Livelihoods in the COVID-19 Crisis: Legal Comparison of Measures to Maintain Employment, the Economy and Social Protection. Updated Version, 2020.

Becker, Ulrich; He, Linxin; Hohnerlein, Eva Maria; Seemann, Anika; Wilman, Nikola:
Existenzsicherung in der Coronakrise: Sozialpolitische Maßnahmen zum Erhalt von Arbeit, Wirtschaft und sozialem Schutz im Rechtsvergleich, Working Papers Law, 2020.

Pressespiegel
11.07.2022

COVID-19 crisis increases pressure on social protection systems worldwide

23.09.2021 Prof. Dr. Ulrich Becker, LL.M. (EHI)

Kein Lohnersatz im Quarantänefall: Ist diese Regelung für Ungeimpfte richtig?

13.08.2020 Prof. Dr. Ulrich Becker, LL.M. (EHI)

Wen macht Corona arm?

07.08.2020 Prof. Dr. Ulrich Becker, LL.M. (EHI)

Corona-Podcast: Sozialexperte fordert Reformen bei der Rente

07.08.2020 Prof. Dr. Ulrich Becker, LL.M. (EHI)

Wege aus der Krise - Ulrich Becker, Direktor des Max-Planck-Instituts für Sozialrecht und Sozialpolitik