Öffentliche Renten und private Verantwortung - 20 Jahre schwedische Prämienrente | Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik - MPISOC
Home

Forschungsprojekte

01.03. - 30.10.2020 / Modernisierung des Sozialstaats

Öffentliche Renten und private Verantwortung - 20 Jahre schwedische Prämienrente

Dieses Aufsatzprojekt nimmt den 20. Jahrestag der schwedischen Prämienrente, die im Zuge einer Rentenreform im Jahr 2000 eingeführt wurde, zum Anlass, um die Entwicklung des schwedischen Rentensystems sowie die Veränderungen in der politischen Bewertung des durch den Einzelnen zu tragenden „angemessenen Risikos“ zu analysieren. Auf der Basis von politischen Dokumenten und Gesetzesmaterialien beleuchtet das Projekt die Leitprinzipien der Prämienrente bei ihrer Einführung, die seitdem aufgetretenen Probleme und Anpassungen sowie aktuelle Reformdebatten.

Es wird dargelegt, wie sich die politischen Debatten um das Spannungsverhältnis zwischen staatlicher Verantwortung und individuellem Risiko in den letzten zwanzig Jahren verändert haben, welche Auswirkungen dies bereits auf die institutionelle Ausgestaltung und die rechtlichen Grundlagen des Systems hatte und wie dieses Spannungsverhältnis in einer reformierten Prämienrente aufgelöst werden soll. Die Untersuchung wurde 2020 in der Zeitschrift Deutsche Rentenversicherung veröffentlicht.

Publikationen

Seemann, Anika:
Zwischen individuellem Risiko und staatlicher Verantwortung: 20 Jahre schwedische Prämienrente, in: Zeitschrift Deutsche Rentenversicherung, (2020) 4, S. 529-545.