Was kommt nach der Arbeit? Erwerbstätigkeit im Ruhestand | Munich Center for the Economics of Aging - MEA
Home

Publikationen

Was kommt nach der Arbeit? Erwerbstätigkeit im Ruhestand

Inhalt

Die Zahl der Menschen, die auch nach Eintritt in den Ruhestand noch erwerbstätig sind, hat sich in Deutschland innerhalb der letzten zehn Jahre mehr als verdoppelt. Mit Fokus auf die männliche Bevölkerung vergleicht dieses Kapitel die finanzielle, soziale und gesundheitliche Situation von erwerbstätigen und nicht-erwerbstätigen Rentnern. Datengrundlage für die Analysen bildet die deutsche Teilstichprobe der SHARE Studie (Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe). Deskriptive Ergebnisse und die marginalen Effekte einer multinomialen Regression weisen darauf hin, dass vor allem das Alter, die Erwerbstätigkeit des Partners und der Gesundheitsstatus einen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit einer Erwerbstätigkeit im Ruhestand haben. Der finanzielle Hintergrund scheint nicht entscheidend zu sein für das Fortführen der Erwerbstätigkeit. Insgesamt deuten die Ergebnisse darauf hin, dass Männer je nach Gesundheitszustand vor allem aus Gründen der Selbstverwirklichung weiterhin eine Beschäftigung ausüben.

Publikationsdetails
csm_csm_felizia-12-0663-38_32615a547b_74ebc3b808

Felizia Hanemann

2020
978-3-8379-3023-8
S. 177-188
Psychosozial-Verlag
Gießen
Männer und der Übergang in die Rente - Vierter Deutscher Männergesundheitsbericht der Stiftung Männergesundheit