Was bedeutet der demographische Wandel für die Wirtschaft Baden-Württembergs? | Munich Center for the Economics of Aging - MEA
Home

Publikationen

Was bedeutet der demographische Wandel für die Wirtschaft Baden-Württembergs?

Inhalt Der demographische Wandel ist auch für Baden-Württemberg einer der „Megatrends“ dieses Jahrhunderts, der die politische, soziale und ökonomische Situation des Landes entscheidend verändern wird. In 25 Jahren wird jeder dritte Bürger Baden-Württembergs 60 Jahre oder älter sein. Relativ zur Zahl der 20 bis 60jährigen wird sich die Zahl der über 60jährigen bis zur Mitte unseres Jahrhunderts fast verdoppeln. Die Alterung unserer Gesellschaft hat tief greifende Auswirkungen nicht nur auf die Alters- und Gesundheitsvorsorge, sondern auf unser gesamtes Wirtschaftssystem. Dieser Beitrag beschreibt die ökonomischen Auswirkungen für unser Land. Viele von ihnen mögen bedrohlich erscheinen. Dabei darf jedoch nicht vergessen werden, dass die Alterung größtenteils auf einer sehr erfreulichen Entwicklung beruht: Wir leben länger und bleiben länger gesund. Heute 67-jährige sind in vieler Hinsicht so fit wie 60-jährige, als die Bundesrepublik Deutschland gegründet wurde. Dieser Beitrag zeigt, dass die Alterung eine Herausforderung an uns alle ist, die sich jedoch durchaus meistern lässt.
Publikationsdetails
Boersch-Supan

Axel Börsch-Supan

2004
Ansehen