Pension knowledge and the effectiveness of pension reforms | Munich Center for the Economics of Aging - MEA
Home

Publikationen

Pension knowledge and the effectiveness of pension reforms

Inhalt

In dieser Studie untersuchen wir, wie sich der individuelle Wissensstand über gesetzliche Regelungen und deren Reformen auf die Wirksamkeit dieser Reformen auswirkt. Wir untersuchen diese Frage im Kontext von Rentensystemen (den größten Sozialversicherungszweigen in Europa), indem wir die Variation in den Rentensystemen in sieben europäischen Ländern analysieren. Wir zeigen, dass viele Personen unzureichend über die für sie geltenden Rentenregelungen informiert sind. Insbesondere Personen mit niedrigem Bildungsstand und geringen Rechenkenntnissen erkennen nicht, wenn sich durch Reformen Änderungen für sie ergeben. Reformeffekte auf das Arbeitsangebot werden maßgeblich von gut informierten Einzelpersonen getrieben. Dies ist die erste Studie, die Informationsgewinnung und Entscheidungen über das Arbeitsangebot voneinander trennt. So können wir den kausalen Effekt von Wissensstand über Rentensysteme auf das individuelle Arbeitsangebotsverhalten bestimmen. Rentenpolitik könnte effektiver sein, wenn Individuen besser informiert würden.

Publikationsdetails
csm_bucher_01_c574cfaa96

Tabea Bucher-Koenen

Irene Ferrari

Pettinicchi-yuri

Yuri Pettinicchi

2021
Max Planck Institute for Social Law and Social Policy, Munich Center for the Economics of Aging (MEA)
Munich
Ansehen