Internationale Evidenz zu flexiblen Übergängen in den Ruhestand | Munich Center for the Economics of Aging - MEA
Home

Publikationen

Internationale Evidenz zu flexiblen Übergängen in den Ruhestand

Inhalt Dieses Papier untersucht die Erfahrungen mit flexiblen Renteneintrittsprogrammen im internationalen Kontext. Es zeigt sich, dass eine Subventionierung der Teilzeitbeschäftigung zwar positiv auf die Erwerbsbeteiligung älterer Arbeitnehmer wirkt, es dabei allerdings in der Regel zu einem Rückgang des für die Volkswirtschaft relevanten Arbeitsvolumens kommt. Dies liegt größtenteils daran, dass die wenigsten der hier betrachteten Rentensysteme anreizneutral sind, sondern finanzielle Nachteile für länger Arbeitende implizieren. Damit kommen zu den individuellen Präferenzen für einen frühen Renteneintritt noch die finanziellen Anreize aus dem Rentensystem.
Publikationsdetails
Boersch-Supan

Axel Börsch-Supan

csm_bucher_01_c574cfaa96

Tabea Bucher-Koenen

csm_kluth-MEA_Website_23da8571c3__1_

Sebastian Kluth

Kutlu-Koc

Vesile Kutlu Koc

Bild_Homepage_sw_Nico-2

Nicolas Goll

2015
Ansehen