Double trouble: The burden of child rearing and working on maternal mortality | Munich Center for the Economics of Aging - MEA
Home

Publikationen

Double trouble: The burden of child rearing and working on maternal mortality

Inhalt

Wir beobachten eine angestiegene Sterblichkeitsrate für Mütter von Zwillingen im Vergleich zu Müttern ohne Zwillinge. Hierfür haben wir administrative Daten in Schweden von 1990 bis 2010 ausgewertet. Zwillingsgeburten führen zu einem unerwarteten Anstieg der Kinderzahl. Unsere Ergebnisse zeigen, dass stressbedingte Krankheiten signifikant häufiger als Todesursachen bei den Müttern von Zwillingen angegeben wurden. Stratifiziert nach Bildung und Renteneinkommen sind die größten Unterschiede bei Müttern mit hohem Bildungsstand und hohem Renteneinkommen zu beobachten. Diese Ergebnisse deuten auf eine Doppelbelastung durch Kindererziehung und Arbeit für die mütterliche Gesundheit hin.

Publikationsdetails
csm_bucher_01_c574cfaa96

Tabea Bucher-Koenen

Farbmacher

Helmut Farbmacher

csm_Guber_ed5680742f

Raphael Guber

Johan Vikström

2019
Munich Center for the Economics of Aging (MEA)
München
Ansehen