Assistenz (m/w/d) [Nr. 8-22] | Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik - MPISOC
Home

Karriere

Aktuelle Stellenangebote

24.10.2022

Assistenz (m/w/d) [Nr. 8-22]

Die Max-Planck-Gesellschaft ist Deutschlands erfolgreichste Forschungsorganisation – seit ihrer Gründung 1948 finden sich alleine 29 Nobelpreisträgerinnen und Nobelpreisträger in den Reihen ihrer Wissenschaftler. Die derzeit 86 Max-Planck-Institute und Einrichtungen betreiben Grundlagenforschung in den Natur-, Bio-, Geistes- und Sozialwissenschaften im Dienste der Allgemeinheit. Die Max-Planck-Gesellschaft ist national wie international ein Aushängeschild für die deutsche Forschungslandschaft und zieht daher Wissenschaftler aus aller Welt an.

Für das Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik im Herzen Münchens suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Assistenz (m/w/d)

Ihre Aufgaben

Das Aufgabengebiet umfasst das gesamte Spektrum der im Sekretariat anfallenden Aufgaben. Sie unterstützen den Direktor der juristischen Abteilung bei allen relevanten Belangen der nationalen und internationalen Aktivitäten des Instituts. Dazu gehören die selbständige Büroorganisation, Reise- und Terminplanung, die Koordination verschiedener Aufgabenbereiche sowie die Erledigung der Korrespondenz.

Ihr Profil

Wir erwarten eine einsatzfreudige, loyale und freundliche Persönlichkeit idealerweise mit einschlägiger Ausbildung (vorzugsweise zum/zur Fremdsprachensekretär/in oder Bürokaufmann/frau), organisatorischem Geschick und hoher Serviceorientierung. Berufserfahrung in einem Sekretariat ist für diese Position erforderlich. Sicherheit im Umgang mit dem MS-Office-Paket, Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau sowie sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift setzen wir voraus.

Unser Angebot

Wir bieten eine sehr abwechslungsreiche, unbefristete Vollzeitbeschäftigung (39 h/Woche) in einem wissenschaftlich geprägten internationalen Team. Die Max-Planck-Gesellschaft bietet ihren Angestellten ein umfassendes Weiterbildungsprogramm und Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes an. Das Arbeitsverhältnis und die Vergütung richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund). Bei entsprechender Erfahrung und Qualifikation ist eine Vergütung bis zur Entgeltgruppe 9a TVöD-Bund möglich.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind daher ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung. Senden Sie diese möglichst in einer PDF-Datei mit allen üblichen Unterlagen und Nennung Ihres möglichen Eintrittstermins unter Angabe der Kennziffer 08-22 an: hr (at) mpisoc.mpg.de und beckersek (at) mpisoc.mpg.de.

Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik
Personalstelle
Frau Pethke
Amalienstr. 33
80799 München