MEA-PENSIM 2.0: Weiterentwicklung eines Rentensimulationsmodells, Konzeption und ausgewählte Anwendungen | Munich Center for the Economics of Aging - MEA
Home

Publications

Publication Series of the MPI for Social Policy

MEA-PENSIM 2.0: Weiterentwicklung eines Rentensimulationsmodells, Konzeption und ausgewählte Anwendungen

Content Die demographische Entwicklung stellt die gesetzliche Rentenversicherung vor enorme Herausforderungen. Vor allem steht die Frage nach der zukünftigen Finanzierbarkeit des Systems in seiner heutigen Form im Mittelpunkt der Diskussion. Um die zukünftige Entwicklung sowie die Auswirkungen verschiedener Faktoren und möglicher Reformen auf das deutsche Rentensystem prognostizieren zu können, wird ein Simulationsmodell benötigt, welches das gesetzliche Rentensystem inklusive aller entscheidenden Determinanten (u.a. Bevölkerung, Arbeitsmarkt) abbildet. Ziel dieses Papiers ist es, das Rentensimulationsmodell MEA‐Pensim 2.0 vorzustellen. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwickelung des Rentensimulationsmodells MEA‐Pensim aus dem Jahr 2004. Das Papier gliedert sich hierbei in 6 Abschnitte, wobei das Modell in den Abschnitten 2, 3 und 4 beschrieben wird. Im fünften Abschnitt werden ausgewählte Anwendungen vorgestellt und diskutiert. So werden u.a. unterschiedliche Bevölkerungs‐ und Arbeitsmarktentwicklungen sowie der Vorschlag der Bundesregierung zur Anhebung der Zurechnungszeit auf ihre Auswirkungen untersucht. Abschließend wird ein Ausblick auf offene Fragestellungen gegeben.
Publication Details
mpisoc-user-default

Annette Holthausen

Rausch-2

Johannes Rausch

csm_csm_wilke_01_aca5ceaea9_a7e6d5d6fc

Christina Benita Wilke

2012
View