Die ökonomischen Auswirkungen der Alterung in Hessen | Munich Center for the Economics of Aging - MEA
Home

Publications

Publication Series of the MPI for Social Policy

Die ökonomischen Auswirkungen der Alterung in Hessen

Content Der demographische Wandel ist auch für Hessen einer der „Megatrends“ dieses Jahrhunderts, der die politische, soziale und ökonomische Situation des Landes entscheidend verändern wird. In 25 Jahren wird jeder dritte Bürger Hessens 60 Jahre oder älter sein. Relativ zur Zahl der 20 bis 60jährigen wird sich die Zahl der über 60jährigen bis zur Mitte unseres Jahrhunderts fast verdoppeln. Abschnitt 1 dieses Beitrags skizziert die demographische Entwicklung Hessens und betont, dass sich mit der Demographie auch das Altersbild wandeln muss. Die Alterung unserer Gesellschaft hat tief greifende Auswirkungen nicht nur auf die Altersund Gesundheitsvorsorge, sondern ist eine Herausforderung an unser gesamtes Wirtschaftssystem. Dieser Herausforderung ist der Hauptteil dieses Beitrags gewidmet. Abschnitt 2 schildert die Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt und in der Produktion. Abschnitt 3 beschreibt, welche Auswirkungen der demographische Wandel für die Kapital- und Immobilienmärkte hat. Abschnitt 4 schließt mit einem Ausblick, der betont, dass zu Pessimismus kein Anlass besteht: Die Herausforderungen des demographischen Wandels lassen sich mit genügend vorausschauendem Handeln durchaus meistern.
Publication Details
Boersch-Supan

Axel Börsch-Supan

mpisoc-user-default

Anette Reil-Held

2005
View