Weitere Nachrichten

Sozialrecht

Ausgezeichnete Dissertation

Das Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik gratuliert seiner ehemaligen Mitarbeiterin Dr. Ilona Vilaclara, die am Dienstag, 8. März, den Dissertationspreis der Gesellschaft zur Förderung der sozialrechtlichen Forschung erhalten hat. Die Auszeichnung wird für herausragende Doktorarbeiten vergeben, die einen wesentlichen wissenschaftlichen Beitrag zur Analyse und Weiterentwicklung des Sozialrechts leisten. Am 18. März wird Ilona Vilaclara zudem der Fakultätspreis der Juristischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München verliehen. Bereits im Januar nahm Vilaclara für ihre Dissertation „Kooperative Kostensteuerung in der Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln – Ein deutsch-französischer Rechtsvergleich“ den Wissenschaftspreis der Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen entgegen. Die von Prof. Ulrich Becker betreute Doktorarbeit ist in der Reihe "Studien aus dem Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik" (Nomos-Verlag) erschienen.

Zur Dissertation

 
loading content
Zur Redakteursansicht