Weitere Nachrichten

Nachrichten 2013

7. November 2013

Kulturpreis Bayern für Daniela Schweigler

Dr. Daniela Schweigler wurde für ihre Dissertation "Das Recht auf Anhörung eines bestimmten Arztes (§ 109 SGG) – Dogmatische Einordnung und sozialgerichtliche Praxis eines umstrittenen Prozessinstruments" mit dem Kulturpreis Bayern 2013 in der Sparte Universitäten ausgezeichnet. Der Preis wird zusammen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst jährlich von der Bayernwerk AG für herausragende Leistungen in Kunst und Wissenschaft verliehen.

Weitere Informationen
Juni 2013

Axel Börsch-Supan/Martina Brandt/Howard Litwin/Guglielmo Weber (Hrsg.)

Active Ageing and Solidarity between Generations in Europe – First Results from SHARE after the Economic Crisis

Am 27. Juni 2013 wurde das Buch "Active Ageing and Solidarity between Generations in Europe – First Results from SHARE after the Economic Crisis" in Brüssel feierlich vorgestellt. Analysiert werden in 33 Kapiteln die Auswirkungen der Finanzkrise auf die finanzielle, gesundheitliche und soziale Situation der SHARE-Befragten im Alter von 50+.

Das Buch ist als Open Access-Publikation verfügbar.
Buchvorstellung in Brüssel (Fotos, Videos, PowerPoint-Präsentationen)
Juni 2013

Prof. Axel Börsch-Supan neuer Inhaber der Professur "Economics of Aging"

Prof. Axel Börsch-Supan, Ph.D. ist neues Mitglied an der TUM School of Management. Im Rahmen einer gemeinsamen Berufung mit der Max-Planck-Gesellschaft ist er seit 1. Juni als Professor für "Economics of Aging" an der TUM School of Management tätig.
Juni 2013

Otto-Hahn-Medaille für Daniela Schweigler

Daniela Schweigler erhält die Auszeichnung für ihre Dissertation "Das Recht auf Anhörung eines bestimmten Arztes (§ 109 SGG) – Dogmatische Einordnung und sozialgerichtliche Praxis eines umstrittenen Prozessinstruments".

Zur Dissertation siehe:
MPG-Jahrbuch 2013
Studien aus dem Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik, Band 58, 2013

17. April 2013

"Ich habe immer transdisziplinär gearbeitet"

Interview mit Max Planck Fellow Elisabeth Wacker anlässlich ihres Rufs an die TU München.

Weitere Informationen

April 2013

Medizinische Sachverständigengutachten im sozialgerichtlichen Verfahren

In sozialgerichtlichen Verfahren stehen häufig komplexe medizinische Fragen im Raum. Daher werden im Rahmen der Sachverhaltsaufklärung oft ärztliche Sachverständige beigezogen. Das Sozialgerichtsgesetz kennt neben der amtswegigen Gutachteneinholung die Besonderheit der Anhörung eines von der Klagepartei benannten Arztes. In einem Forschungsprojekt wurden bundesweit sozialgerichtliche Verfahren daraufhin untersucht, wie sich diese von der Klagepartei veranlassten Gutachten auswirken. Das Projekt ist zugleich ein Beitrag zur Verbindung von Rechtsdogmatik und Rechtstatsachenforschung.

Jahrbuch der Max-Planck-Gesellschaft 2013
Volltext

April 2013

Interview mit Axel Börsch-Supan:

Ein schweres Stück Arbeit: Jeder, der lange erwerbstätig war, möchte eine ausreichende Alterssicherung haben. Doch ist dies angesichts des demografischen Wandels noch realistisch?

MaxPlanckForschung – Schwerpunkt Demografie (2013): Gesellschaft im Wandel
Februar 2013

Start der Studie "50+ in Europa"

Derzeit werden im Auftrag des Munich Center for the Economics of Aging (MEA) Befragungen zur Studie "50+ in Europa" durchgeführt. Das MEA kooperiert bei dieser Befragung mit der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Weitere Informationen
 
loading content