Aufgabe

Das Institut widmet sich in seiner interdisziplinären Ausrichtung sozialpolitischen Fragestellungen aus juristischer und ökonomischer Sicht. Die Abteilung für ausländisches und internationales Sozialrecht erforscht die Eigenheiten des Sozialrechts als Instrument zur Realisierung sozialpolitischer Maßnahmen wie als besonderes Gebiet des Verwaltungsrechts, vornehmlich durch vergleichende Arbeiten. Die für die Sozialpolitik im ökonomischen Sinne verantwortliche Abteilung fokussiert ihre Forschung auf diejenigen sozialpolitischen Fragestellungen, die mit dem demographischen Wandel und der Alterung der Bevölkerung zusammenhängen. Sie heißt daher Munich Center for the Economics of Aging.

Beide Abteilungen gehen auch von einem genuin disziplinären Interesse an einem Austausch mit der anderen Abteilung aus: das rechtswissenschaftliche Interesse an der Erforschung der Wirkungsbedingungen des Rechts und das ökonomische Interesse am Recht als einem zentralen Wirkungsfaktor der institutionellen Rahmenbedingung, vor allem den Anreizwirkungen der Regelungen in verschiedenen sozialpolitischen Bereichen. Diese Interessen schlagen sich in gemeinsamen Forschungsprojekten ebenso nieder wie in gemeinsamen Seminaren, in denen das Verständnis der institutionellen Rahmenbedingungen und ihre Wirkungen auf individuelles und gemeinschaftliches Handeln im Mittelpunkt stehen.

 
loading content